Play Station

Play Station - It's not a game!

Von der Anfangszeit, also Ende der 90er bis heute habe ich alle PlayStations gekauft und habe somit auch die Entwicklung miterlebt.

Anfangs war ich so angefressen, dass ich sogar beim Release der PS2 dabei war. Punkt Mitternacht konnte man im Shop die PS2 kaufen und hatte gerade mal 2-3 Games dazu.

Als grosses Manko empfinde ich die mangelnde 'Abwärtskompatibilität' der Geräte, was sicher technisch machbar wäre. Aber eben, Spiele werden für den Umsatz der Hersteller programmiert und nicht mehr für den Kunden.

In der PS1 Zeit entstanden geniale Games und Konzepte, die bis heute überlebt haben:

Tomb Raider

Tomb Raider war damals natürlich der Hammer. Es kann auch nicht mehr mit heute verglichen werden. Pixelige Grafik, teilweise verbugte Steuerung und trotzdem machte es Spass.

Rise of the Tomb Raider stellt die dritte Engine dar mit dem zweiten Entwicklerteam. Insgesamt wurden 11 Tomb Raider als Action-Adventure hergestellt.

  • TR1: Mich persönlich hat natürlich das Original am besten gefallen.
  • Dann TR4: The last Revelation, weil das Game nicht mehr so actionlastig war, sondern sich mehr auf die Rätsel konzentrierte.
  • TR7: Legend, endlich mit neuer Engine und neuem Konzept von einem neuen Entwicklerteam, was echt gut ankam.
  • TR9: A survivor ist born, wieder mit neuer Engine und Konzept, was insgesamt echter wirkt.

TR10: Rise of a tomb raider, der neuste Teil war auch gut, aber hat doch ein paar Negativpunkte. Hoffentlich wird TR11 wieder besser.

Final Fantasy VII

Meine erste Erfahrung als RPG und dann so ein erstklassiges Game. Super Konzept, geniales Kampfsystem, sorgfältige Charakteren und spannende Story. So muss ein Game sein.

Aeris, wieso musstest du sterben...!

Ab FF7 spaltete sich das Entwicklerteam. Seitdem wird FF von Version zu Version nur noch dümmer und babyhaft; eben voll auf den japanischen Markt ausgerichtet, wie leider viele RPGs.

2017 soll das Remake des Klassikers kommen. Ein Teil von mir freut sich darauf, der andere Teil hat Angst, dass das Remake ein Pfusch wird und sich zu stark an die aktuellen FF anlehnt.

Metal Gear Solid

Damals war das Konzept eine echte Überraschung. Normalerweise war man gewohnt, die Gegner einfach alle webzuballern.

Mit Wegballern alleine kam man da nicht all zu weit. Snake musste sich, wie es sein Name schon sagt, um die Gegner schleichen und richtig infiltrieren.

Auch die Charakteren und die Story war genial.

Legacy of Kain: Soul Reaver

Soul Reaver ist meiner Meinung nach eines der Best of the Best Games, die auf PS entwickelt wurde.

Das Game wurde vom Entwicklerteam von Tomb Raider entwickelt, was damals eine hohe Qualität bedeutete. Der Nachteil war, der Release wurde vermehrt herausgezögert, damit der Verkauf von SR nicht dem Verkauf von TR in die Quere kam.

Somit kam dann Legacy of Kain: Soul Reaver irgendwann mal auf den Markt, so nebenbei...

Obwohl SR durchwegs sehr gute Kritiken erhielt, konnte sich das Game bei den Spielern nie richtig durchsetzen.

Dazu kam, dass Soul Reaver 2 extrem actionlastig war und kaum noch Rätsel aufwies, so dass die Lust am gamen nach etwa 10 Stunden aufhörte. SR2 war auch der letzte Teil der Serie.

Insgeheim hoffe ich auf ein Remake des Klassikers...

Play Station

Lara Croft

Lara Croft ist die Protagonistin der Video- und Computerspiel-Serie Tomb Raider.

Erfunden wurde Lara Croft 1994 von Toby Gard, der damals noch bei dem Softwarehersteller Core Design Ltd. in Derby, England, angestellt war.

Er suchte eine Alternative zu den üblichen Figuren, weil er es für unangemessen hielt, einen männlichen Hauptdarsteller mit den akrobatischen Fähigkeiten auszustatten, die er für den Protagonisten vorsah.

(Quelle: Wikipedia)

Raziel: Legacy of Kain

Raziel ist der Hauptprotagonist der Spiels Legacy of Kain: Soul Reaver.

Raziel, einer der sechs Statthalter des Vampir­fürsten Kain, hat noch vor seinem Herrn eine neue Entwicklungsstufe erreicht und als erster Vampir fledermausartige Flügel bekommen.

Kain sieht dies als Anmaßung an, da gewöhnlich er das Privileg besitzt, als erster eine Metamorphose zu durchleben und damit seine Fähigkeiten zu steigern.

In einem Anfall von Eifersucht reißt Kain Raziels Flügelknochen heraus und wirft ihn in den Seelenstrudel, in dem Raziel für alle Zeit Höllenqualen erleiden soll, denn Wasser ist für Nosgoths Vampire tödlich.

Doch Raziel wird vom Älteren, einer uralten Gottheit, die im Abgrund lebt, gerettet und mit neuen Fähigkeiten ausgestattet.

Raziel ist nun zu einer Art Todesengel geworden; statt nach Blut dürstet es ihn nun nach den Seelen seiner Opfer. Angetrieben durch seinen Durst nach Vergeltung und die dunklen Pläne des alten Gottes begibt er sich auf einen Rachefeldzug.

(Quelle: Wikipedia)

Raziel

Raziel (hebräisch רזיאל, Geheimnis Gottes) ist ein Engel der jüdischen Mythologie.

Er ist der Engel der Mysterien, Oberster der Engelshierarchie der "Throne".

Er soll der Verfasser des Buches "Raziel" sein, welches die Anleitung zum Bau der Arche Noah beinhaltet.

Das Buch wurde laut Überlieferung in der Sprache/Schrift der Engel geschrieben und konnte daher nicht mehr entschlüsselt werden.

(Quelle: Wikipedia)